Seite auswählen

                                                                                                              Buteyko Practitioner i.A.  Asthmahilfe Österreich, (BBA)!

 

Wollen Sie …

                  … Ihre Atmung verbessern;

                  … sportliche Ziele leichter erreichen;

                  … Ihre berufliche Leistungsfähigkeit steigern (Stressresistenz, Burnoutprävention)?

Dann:  Atmen Sie weniger – werden Sie fit und leistungsfähiger!

Lernen Sie all das mit dem natürlichen Buteyko-Atemtraining!

 

 

VERANSTALTUNGSHINWEIS:

Der nächste kostenlose Informationsabend findet

im Juni 2019

statt!

 

Ort:  Cap Wörth, Velden

 

Für Rückfragen bitte 0664/2319778 anrufen!

Anmeldung/Anfrage für Workshop / Training / betriebliche Gesundheitsförderung

                                – im CoQuartier in Villach

                                – im Cap Wörth in Velden 

                                – Wunschort (Privat, Firma, Behörde, …)

                                – Wunschzeit

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Buteyko-Atmung…

weniger atmen = fit und leistungsfähiger leben!
So einfach, so neu, so wirkungsvoll

Lassen Sie sich kostenlos über die „5-Schritt-Methode zur optimalen Atmung“ informieren:

  • Worauf es bei der „optimalen“ Atmung ankommt
  • Wie Sie Ihre Nase rasch „frei“ bekommen
  • Was Sie tun können, um das Atemzentrum neu zu programmieren
  • Wie Sie das CO²-Level auf das für Sie richtige Niveau bringen
  • Wie Sie Ihren Fortschritt laufend zeitnahe objektiv messen können

In unserer Gesellschaft neigen die meisten Menschen dazu, chronisch zu hyperventilieren!   Sehr wahrscheinlich auch Sie?!    Das heißt, Sie atmen mehr als notwendig ist – manche atmen das Doppelte zu viel!   Daraus resultieren zahlreiche Belastungen, körperliche Probleme und unfreiwillig reduzierte Leistungsfähigkeit.

Die Buteyko-Atmung unterstützt alle Menschen, die etwas dafür tun wollen, fit und leistungsfähiger zu leben z.B. Sportler, Asthmatiker, Leistungsträger, Allergiker, Schnarcher, Schlafapnoiker,  Führungskräfte…

Bringen Sie Ihren CO² und Sauerstoffhaushalt in Ordnung! 

Hier gilt: weniger ist mehr!

Daher: ->  Mund zu!

Entstehungsgeschichte
Der ukrainische Arzt, Prof. Dr. Konstantin Buteyko (+ 2003) stellte bei seinen Patienten, auch bei den Sportlern und Kosmonauten, fest, dass die, die dauerhaft viel atmeten, regelmäßig in einem leistungsschwachen Zustand waren (chronische Hyperventilierer).
Er führte Untersuchungen durch und stellte fest, dass die „Viel-Atmer“ schlechte Blutgaswerte hatten und insbesondere der CO²-Wert zu niedrig war (Bohr-Effekt!).
Die von ihm entwickelte Atemmethode zielte auf „Atemreduktion“ ab und war von Anfang an sehr wirksam.
Heute weiß man, dass diese Atemmethode komplementär unterstützend bei vielen Krankheitsbildern (Asthma, Allergien, Bronchitis, chronische Müdigkeit, Schnarchen, Schlafapnoe, etc.) wirkt,  beim Sport neue Möglichkeiten bietet und in der Berufs- und Arbeitswelt die Leistungsfähigkeit und damit die Lebensqualität erhöht bzw. stabilisiert.

Sport
Das Buteyko-Atemprogramm steigert bei richtiger Anwendung Ihre sportlichen Leistungen!

– Das Buteyko-Atemtraining steuert das Atemvolumen und unterstützt den optimalen CO²-Wert

Durch die reduzierte Atmung wird eine „Höhentrainingssimulation“ erreicht. Ein geringeres Atemvolumen erlaubt die Steigerung des CO²-Wertes um eine bessere Gewebeatmung zu erreichen.

– Die Produktion der Milchsäure wird gesenkt und die Durchblutung gesteigert

Mit der Atmung kontrollieren Sie auf natürliche Weise die Produktion von Milchsäure. Da die Sauerstoffversorgung verbessert wird, wird weniger Milchsäure produziert. Dadurch verkürzen sich die Erholungsphasen. Es erfolgt eine bessere Durchblutung des Gewebes und das Verletzungsrisiko sinkt.

– Die Anfälligkeit für Muskelkrämpfe wird reduziert

Durch die richtige Atmung kommt es zu weniger Muskelkrämpfe, besserer mentalen Verfassung und nachhaltiger Senkung des Stresslevels.

– Es erfolgt geringere Radikalbildung

Mit der besseren, reduzierten Sauerstoffversorgung kommt es auch zu einer geringeren Radikalbildung. Dies fördert die Reparatur- und Schutzmechanismen, z.B. die der Gefäßwände.

– Verstärkung der Konzentration und Entscheidungsfähigkeit

Wer ans Limit geht, weiß, dass man auch einen kühlen Kopf bewahren muss, um richtige Entscheidungen treffen zu können – und dies unter Zeitdruck.

Durch diese spezielle Atemtechnik kommt es natürlich auch im Gehirn zu einer Verbesserung der Sauerstoffversorgung. So wird auch die Leistungsfähigkeit der Nervenzellen im Gehirn optimiert. Mit Buteyko kann man in einigen Sekunden den Puls deutlich reduzieren. Das Erregungsniveau der Nervenzellen kann damit besser gesteuert werden, die Konzentrationsfähigkeit steigert sich und die Entscheidungsfähigkeit wird verbessert.

(Quelle: http://www.kinesiologie-akademie.at/buteyko/asthmahilfe/AsthmaUndSport.html)

Wirkungsweise
Die Mehrzahl der Menschen in unserer Zivilisation sind „chronische Hyperventilierer“, d.h. sie atmen um 10, 30 oder 50 % zu viel ein.
Man könnte meinen, viel Atmen kann nie schaden, aber genau das Gegenteil ist richtig. Die „zu viel“ eingeatmete Luft wird auch wieder ausgeatmet und dabei verlieren wir mit dem Ausatmen zu viel CO².
Für uns war CO² bisher das „Schlechte“, das aus dem Körper hinaus muss, aber das ist falsch: Wir brauchen CO² für das Sauerstoffmanagement und die Zellatmung! (Bohr-Effekt).
Erst mit ausreichend CO² gelangt der Sauerstoff aus der Lunge auch in die Zelle. Diese ist bei CO²-Mangel unterversorgt und bietet damit die Basis für über 100 Erkrankungen – wie eben leider bei der Mehrzahl der Menschen in unserem Kulturkreis …

Buteyko-Atmung ist eine komplementäre Technik zur Stärkung unseres Körpers.
Bitte immer ärztliche Anweisungen / Medikamentendosierung befolgen!

Stress
  • Was passiert bei Stress mit uns?

 Körper: Parameteränderungen, wie gesteigerte Atmung, Spannungskopfschmerz, Schlafstörungen, Infektanfälligkeit, Herz-Kreislauf-System. Stress beeinflusst den Magen-Darm-Trakt, das Immunsystem (wie ständige Erkältungen), die Haut (wie Allergien, Neurodermitis), die Sexualorgane (wie Sexualstörungen), die Muskulatur (wie Schmerzsyndrome), das zentrale Nervensystem (wie Schlafstörungen) etc.

 Gedanken: Gedanken drehen sich im Kreis, wie z.B. „mir wird das alles zu viel“, „ich schaffe das nicht“, „ich werde versagen“, etc.

 Gefühle: wie Hilflosigkeit, Angst, Ärger, Ohnmacht, Sinnlosigkeit, etc. machen sich breit.

 Verhalten: z. B. Dinge werden nicht erledigt oder Chaos bricht aus, Fehler werden vermehrt gemacht, man fühlt sich wie gelähmt, sozialer Rückzug, evtl. vermehrter Alkoholkonsum, Tablettenmissbrauch.

Chronischer Stress kann zu Leistungs-, Lern- und Konzentrationsstörungen und nicht zuletzt zu Angst, Burnout und Depressionen führen, da die Hirnstruktur insgesamt umgebaut wird.

Unter Stress/Leistungsdruck atmen Sie falsch und verkrampfen!

Leistungsdruck, Stress, Burnout und chronische Erkrankungen bewirken eine unbewusste Veränderung des Atemmusters. Adrenalin löst in ihrem Körper einen Atemreflex aus. Unter Anspannung atmen Sie hektisch, schneller, flacher, das Gegenteil einer entspannten Bauchatmung. Das bewirkt eine Änderung des Verhältnisses der Blutgase von Sauerstoff und Kohlendioxyd. Mit anderen Worten, Stress kann zu einem chronischen Hyperventilationssyndrom werden, wenn nicht eingegriffen wird. Die Normalisierung der Atmung kann dabei sehr hilfreich sein!

Hier setzt das Buteyko-Atemtraining an. Atmung nur durch die Nase und nur in den Bauch verhindert Hyperventilation. Ergänzt um ein paar einfache, aber wichtige Übungen steigern Sie die Leistungsfähigkeit auf Dauer und gewinnen an Lebensqualität.

Ihr „Tank“ ist wieder gefüllt.

Ein weiterer positiver Aspekt: Der zeitliche Aufwand ist sehr überschaubar!

Es liegt bei Ihnen – lernen Sie optimal zu atmen!

Quelle: http://www.gesund-atmen.de/methoden

 

Wem nützt Buteyko-Atmung?
– Leistungs-/Berufsalltag
(betr. Gesundheitsförderung)

Sowohl für Manager als auch für Mitarbeiter ist der Erhalt der Leistungsfähigkeit, verbunden mit einer entsprechenden Lebensqualität, ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Mit der Buteyko-Atemtechnik können Stress, Spitzenleistungsanforderungen  und Mehrfachbelastungen aus Eigenem bewältigt werden. Und natürlich wird damit auch der Burnoutgefahr entgegengearbeitet.

– Sportler
Durch gezieltes Training auf Basis des CP-Wertes (Kontrollpause) kann die Leistungsdauer und Leistungsspitze und insbesondere die Regenerationsfähigkeit signifikant verbessert werden. Dabei bleibt die gedankliche Klarheit und Entscheidungsfähigkeit erhalten. Dies gilt sowohl im Team- als auch im Einzelsport.

– Gesundheit durch Blockadenausgleich
Die normale Atmung ist die Basis für den gesunden Organismus und die Auflösung von Blockaden. Mit der Buteyko-Atemmethode finden Sie nachhaltig Ihren natürlichen Weg, um bei körperlichen Beschwerden gegenzusteuern oder ärztliche Interventionen zu unterstützen.
Dies gilt insbesondere bei allen modernen Zivilisationskrankheiten, welche durch falsche Atmung möglich wurden!

Einschränkungen und Begrenzungen sind zu beachten bei akuten Stadien lebensbedrohlicher Krankheiten (Infarkt, Schlaganfall), Herzkrankheiten, Migräne und Panikattacken, akute Lungenerkrankungen, Schwangerschaft und Blutgerinnsel. Hier sind die Übungen speziell auf die Situation anzupassen und mit dem Arzt abzustimmen.

betr. Gesundheitsvorsorge
Luxemburger Deklaration zur betrieblichen Gesundheitsförderung:
Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) zielt darauf ab, Krankheiten am Arbeitsplatz vorzubeugen – einschließlich arbeitsbedingte Erkrankungen, Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und Stress – Gesundheitspotentiale zu stärken und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz zu verbessern.

„Gesunde Mitarbeiter in gesunden Betrieben“ ist das oberste Ziel aller im Netzwerk betrieblicher Gesundheitsförderung zusammengefassten Proponenten in Österreich.

Nutzen Sie die ausgesprochen effektive und wirksame Buteyko-Atemtechnik für Ihren Betrieb und Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung!

Durch die Buteyko-Atmung wird sichergestellt, dass die Leistungsfähigkeit erhöht und die Stressauswirkungen reduziert werden. Dies wird durch viele Studien aus England nachgewiesen.

Bei der Buteyko-Atmung geht es darum, dass durch Atemübungen auf Dauer das Atemvolumen reduziert und an die tatsächlichen Notwendigkeiten angepasst und dadurch der Sauerstoff- und CO²-Haushalt positiv beeinflusst wird.

Unter Stress/Leistungsdruck atmen Sie falsch und verkrampfen!

Leistungsdruck, Stress, Burnout und chronische Erkrankungen bewirken eine unbewusste Veränderung des Atemmusters. Adrenalin löst in ihrem Körper einen irreführenden Atemreflex aus. Unter Anspannung atmet man hektisch, schneller, flacher, das Gegenteil einer entspannten Bauchatmung.

Man atmet mehr als man braucht und durch diese „Mehratmung“ verliert man beim Ausatmen zu viel CO², welches für den Sauerstofftransport im Körper später fehlt. Wenn man zu wenig CO² im Körper hat, wird auch weniger Sauerstoff zu den Körperzellen transportiert. Ein Musterbeispiel ist der „Hyperventilierer“. Er atmet viel zu viel und wird trotz einer Lunge voller Sauerstoff bewusstlos – weil durch die falsche Atmung und den daraus resultierenden CO²-Mangel der Sauerstoff nicht in den Blutkreislauf aufgenommen und zu den Zellen transportiert werden kann.

Optimal Atmen, um Stress zu reduzieren und Leistungsfähigkeit zu steigern!

Ohne zusätzlichen finanziellen Aufwand, mit etwas Training und Unterstützung durch den Buteyko-Atemlehrer wird mit geringstem Zeitaufwand eine außerordentliche Stabilität der Gesundheit und Leistungsfähigkeit für Sie und Ihre Mitarbeiter sichergestellt.

Betreiben Sie und Ihre Mitarbeiter aktive Prävention im Sinne der betrieblichen Gesundheitsförderung durch die Buteyko-Atmung!

Buteyko-Atemtraining steigert Ihre Leistungsfähigkeit und erhöht Ihre Lebensqualität!

persönliche Erfahrungen mit der Buteyko-Atmung

Durch die Buteyko-Atemmethode wurde meine Vorbereitung für den Iron-Man in Klagenfurt sehr gut unterstützt.

Gabriel K.

Ironman 2017

Die Qualität meiner Atmung hat sich durch das Buteyko-Atemtraining deutlich verbessert und dadurch meinen Gesundheitsstatus und meine Lebensqualität auf eine neue Stufe gehoben. Dadurch haben auch meine sportlichen Freizeitausflüge (z.B. Radfahren) profitiert.

Sylvia G.

Die regelmäßigen Atemübungen nach Buteyko haben meine Leistungsfähigkeit gefördert und fallweise Panikattacken beherrschbar gemacht.

Günther P.

Meine Schlafqualität hat sich durch die Buteyko-Atmung deutlich verbessert.

Herbert O.

Danke schön! Mit Hilfe der Buteyko-Atemübungen habe ich trotz Schlafapnoe keine Schwierigkeiten mehr beim Wandern und Radfahren. Es geht fast wie von alleine und jetzt macht es richtig Spaß. Ich übe weiterhin fleißig.

Mariette A.

Die Atemnotstände durch Asthma haben sich seit ich die Buteyko-Atmung trainiere deutlich verringert bzw. sind fast verschwunden. Meine Lebensqualtität hat sich dadurch wesentlich verbessert!

Alois G.

Weitere Informationen zu den Themen Sport,
betriebliche Gesundheitsförderung,
Zugang zum Thema

Downloads

Buteyko Flyer: Download (PDF)
Einladung zur nächsten Informationsveranstaltung: Download (PDF)

Kontaktieren Sie uns noch heute für weitere Informationen.

Für eine bessere Lebensqualität!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.